Vorabscheider & Wasserrückführung

Teichschlammsauger fördern eine schmutzig braune Brühe, die mit Laub und Algen und kleinen Steinen durchsetzt ist. Im ersten Schritt werden die groben Schmutzteile in einem Vorabscheider abgetrennt. Dadurch wird der Teichsauger geschützt, der ansonsten blockieren könnte oder einem höheren Verschleiss ausgesetzt wäre. Je größer der Vorabscheider, desto länger sind die Arbeitsgänge ohne Zwischenentleerung. Ebenso wie die Förderleistung eines Teichschlammsaugers steht das Fassungsvermögen eines Vorfilters in direktem Zusammenhang mit der Teichgröße.
Ganz oben auf der Wunschliste steht die Möglichkeit der Wasserrückführung. Doch es ist nicht einfach, große Mengen Schlammwasser innerhalb von Sekunden in Klarwasser zu verwandeln. Versuche mit Gewebesäcken oder damenstrümpfen sind zum Scheitern verurteilt. Es bringt auch wenig, den Vorfilter mit einem sehr feinen Filtereinsatz umzurüsten. Jeder Teichsauger ist saugseitig schwächer als druckseitig. Je größer der Saugwiderstand, desto eher bricht die Saugkraft ein.
Filter zur Wasserrückführung sollten daher immer druckseitig angeschlossen werden. Klarwasser erreicht man nur durch hohem technischen Aufwand . Das kann viele tausend Euro kosten. Wer seine Ansprüche etwas zurücksteckt, erreicht mit deutlich geringerem finanziellem Einsatz durchaus akzeptable Ergebnisse. Das rückfließende Wasser ist zwar noch immer leicht getrübt, aber über 80% der organischen Verschmutzung wird zurückgehalten.
Bitte besuchen sie auch unsere Ratgeberseite http://topteich.info/teichschlammsauger-teichsauger.html . Sie finden dort die Teichschlammsauger unseres Sortiments im Vergleichstest und eine Reihe von Tipps zur Teichreinigung sowie weitere Informationen zur Wasserrückführung.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4