Reinigungsroboter

Reinigungsroboter werden für die bequeme Erhaltungsreinigung eingesetzt. 2-3mal die Woche säubert der Pool Roboter den Boden des Naturpools und verhindert so die Entstehung einer neuen Sedimentschicht. Gleichzeitig wird Grobschmutz wie Algen und Blätter eingesammelt. Reinigungsroboter sind nicht in der Lage größere Schlammschichten zu entfernen. Sie können einen normalen Teichsauger nicht ersetzen, sondern nur ergänzen. Dennoch stellt der Poolroboter eine Arbeitserleichterung dar, da der Teichsauger nur noch für die Grundreinigung eingesetzt werden muss. Reinigungsroboter sind vorwiegend für gechlorte Schwimmbäder konstruiert. Nur die wenigsten Geräte eignen sich für die Verwendung in einem Naturpool oder Schwimmteich. Zu den wichtigsten Eigenschaften gehört ein Antrieb, der auch mit rutschigen Bodenbelägen klarkommt. Die Filterkassetten müssen ausreichend dimensioniert sein. Kleinere Hindernisse dürfen nicht zu einer Blockade führen.