Der Bau eines Schwimmteiches oder Naturpools ist ein komplexes Thema und nicht frei von Fallstricken.

Sofern man nicht aus Kostengründen ein Fachunternehmen oder Planer beauftragen möchte, kommt man nicht umhin sich selbst in die Materie einzuarbeiten. Dies dürfte für einen versierten Selbstbauer kein Problem darstellen, solange die notwendigen Informationen zur Verfügung stehen. 

Aus diesem Grund haben wir unsere Ratgeberseite www.topteich.info erstellt. Hier findet man die grundsätzlichen Angaben und Tipps zum Bau und der Instandhaltung eines Schwimmteichs oder Naturpools. Ohne die fachlichen Grundlagen zu kennen, sollte man nicht mit der Planung beginnen. Die Vorarbeit zahlt sich aus. Man vermeidet unnötige Kosten und läuft nicht Gefahr durch eine falsche Filterkonzeption Algenprobleme selbst verursacht zu haben.

Auch bei einer gute Planung können Fragen offenbleiben. Hier bietet das Forum www.topteich-forum.de eine gute Möglichkeit sich mit Schwimmteich- und Naturpoolbesitzern auszutauschen. Die Mitglieder der Community sind hilfreich und oft sehr kompetent.

Als Produktsupport können wir folgenden Service anbieten:

Sie können jederzeit das Kontaktformular nutzen. Wir bemühen uns zeitnah zu antworten. Allerdings kann es insbesondere zu Saisonbeginn zu Verzögerungen kommen, da wir dann stark frequentiert werden.

Unser Kundenberater ist Teichsachverständiger mit langer Berufserfahrung und steht in der Zeit von Montag bis Donnerstag von 9:30 bis 12:30 Uhr für Fragen zu den Produkten zur Verfügung. 

Was wir nicht können:

Anfragen in der Art:" Ich möchte gerne einen Schwimmteich bauen, was brauche ich dazu?" oder "Ich habe bereits ein Becken gebaut. Welche Filtertechnik empfehlen sie?" können wir nicht beantworten.
Jede Art von Technikempfehlung setzt eine präziese Kenntnis der örtlichen Gegebenheiten und der Wünsche des Bauherren voraus. Das ist nicht auf die Schnelle seriös zu erledigen. 

Es ist allerdings möglich vor einer Bestellung anhand einer Skizze einen Blick auf eine Planung und die gewünschte Filtertechnik zu werfen. Geprüft wird, ob die Zusammenstellung der Filtertechnik in sich schlüssig ist und ob möglicherweise konzeptionelle Fehler im Bau erkennbar sind.